Hotelzimmer zur Buchmesse 11.10.2017 – 15.10.2017

Frankfurter Buchmesse 11.10.-15.10.2017

Die Frankfurter Buchmesse ist wohl das bedeutendste Ereignis der Branche. Im Jahr 2016 lockte die Messe 277.000 Besucher an. Seit 1976 wird ein Gastland festgelegt, das gleichzeitig den Themenschwerpunkt der Frankfurter Buchmesse festlegt. Der Ehrengast 2017 ist das Nachbarland Frankreich. Das Ehrenprogramm in diesem Jahr folgt dem Motto „Francfort en français“ – Frankfurt auf Französisch. Im Mittelpunkt des Programms steht somit die französische Sprache. Zu diesem Anlass kommen Vertreter der kreativen Szene Frankreichs – Autoren, Künstler und Kulturschaffende – in die Messestadt. Aufgrund der großen Bedeutung der Frankfurter Buchmesse auch auf internationaler Ebene ist es immer schwierig ein passendes Hotel zu finden. Um eine unkomplizierte Buchung zu garantieren, bietet das Hotel Höchster Hof auf der hoteleigenen Internetseite eine Direktbuchungsfunktion an:

(klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link)

Buchmesse 2017 – Zeitraum 11.10.2017 – 15.10.2017 – Direktbuchungsmaske    So wird die Vorbereitung rund um den Messebesuch vereinfacht!

Auch die Gastländer der nächsten drei Jahre stehen bereits fest: 2018 Georgien, 2019 Norwegen und 2020 Kanada. Neben der Tradition eines Gastlandes als Ehrengast zeichnet sich die Frankfurter Buchmesse dadurch aus, dass sie immer auch politisch ist. So wurde im Jahr 2016 verstärkt das Gleichgewicht von Freiheit und Sicherheit von Gesellschaften diskutiert. Neben bewährten Aspekten wird es in 2017 auch einige Neuerungen geben. So halten mit THE ARTS+ und der Booklounge gleich zwei neue Formate Einzug in die Frankfurter Buchmesse. THE ARTS+ legt seinen Fokus auf die sogenannten Creative Industries. Die Booklounge liegt etwas außerhalb des Messegeländes auf halbem Weg zur Innenstadt und bietet nach einem erfolgreichen Tag auf der Messe ein ansprechendes Abendprogramm. Neben Ausstellern und Besuchern stehen hier vor allem Autoren und auch Self-Publisher im Mittelpunkt des Geschehens. Auf der Internetseite der Frankfurter Buchmesse gibt es Informationsmaterial für Autoren, um sich optimal auf die Vorstellung des eigenen Buches vorbereiten zu können.